Biographie


Evelin Hänsel - Biographie

Geboren und aufgewachsen in Stuttgart hatte ich schon als junges Mädchen den Wunsch, Sängerin zu werden. Nach ein paar Jahren Klavierunterricht habe ich einen soliden Beruf erlernt und erst nach meiner Ausbildung zur Medizinisch Technischen Assistentin dann vier Jahre in einer Band gesungen. Verschiedene Lebensumstände entfernten mich von der Musik, der Wunsch eigene Lieder zu singen, aber blieb.

Als ich im Frühjahr 1998 bei der Geburtstagsfeier von Kurt Matthäus, einem ehemaligen Musiker der „Speeders“, Hermann Stichel, Komponist und Produzent aus Stuttgart, nach längerer Zeit wieder traf, kristallisierte sich bald heraus, dass ich meinen Traum von einer eigenen CD verwirklichen konnte.
Die Mischung aus Chansons und Balladen lief zum Teil als Instrumentalmusik in „Panoramabilder“ Bayern 3. Nach Beendigung dieser ersten CD „Al Mare“ wollte ich unbedingt weitermachen.

Mit der CD „Lebe deinen Traum“, die im Juni 2002 fertiggestellt wurde, hatte ich dann die Möglichkeit, unsere Musik in ein paar privaten Radiosendern vorzustellen.

Im Oktober 2004 haben wir unsere CD „Geh den Weg“ fertigproduziert.
Das Titellied „Geh den Weg“ wurde im Juni 2004 im MDR von Dieter Thomas Heck in der Sendung „Heck am Abend“ vorgestellt.

Am 17.September 2005 konnte ich im Hamburger Fernsehsender TIDE TV bei Conny Andre in der Sendung “Musikbox“ Lieder unserer aktuellen CD vorstellen.

Am 21. September 2005 war ich dann im TIDE Radio in der „Barry Lane Show“ bei Barry Interviewgast.

2006 wurde die CD „Geh den Weg“ vom privaten Sender „Biberradio“ in Biberach zur CD des Jahres 2006 gewählt.

Am 1.Oktober 2006 wurde beim SWR 4 in der Sendung “Musik aus dem Land“ moderiert von Romain Fehlen, zwei Lieder meiner CD „Geh den Weg“ vorgestellt. Besonders hat mich gefreut, dass der Titel „In meinem Garten blüh`n Vergißmeinnicht“ von unserem verstorbenen Musikerfreund Kurt Matthäus dabei war.


Im Januar 2007 erschien die CD „Lieder aus dem Herzen“.

Am 7.Juli 2007 war ich Gast bei der längsten Volksmusiksendung der Welt in Waldbronn-Neurod, moderiert von Andy des MP-TV Fernsehen für Europa volksmusik.tv.

Im Februar 2008 erschien meine neue Maxi CD „Licht und Schatten sind ein Paar“.

Nach 10 Jahren Zusammenarbeit im Tonstudio von Hermann Stichel konnte ich im April 2009 meine CD „Lass uns die Zeit von vorn beginnen“ in den Händen halten.

Meine Maxi-CD „Träume werden alle still“ (VÖ 27.8.2010) und das Album “Ich will es leben“ (VÖ 26.8.2011) wurde von Michael Egerer produziert und erschien im Verlag Edition Star Productions.
Das Album „Nur wer liebt“ (VÖ 23.11.2012) wurde von Uwe Altenried produziert.

Bei meinem Album „Es gibt noch Wunder“ (VÖ 18.7.2014) hatte ich das Glück auf den Produzenten Uve Schikora zu treffen.
Zusammen mit Heiner Graf als Texter ist eine wunderbare Teamarbeit entstanden.

Geschichten aus dem Leben, die nicht nur von Liebe handeln, sondern auch von der Zerbrechlichkeit und Dankbarkeit im Leben erzählen.

Es war eine große Freude mit diesen beiden Vollblutprofis zusammenzuarbeiten.

So habe ich mich sehr gefreut, dass ich auch bei der nächsten Produktion "Nachgedacht" (VÖ 15.7.2016) mit demselben Team zusammenarbeiten durfte.Es ist für mich mit diesem Album ein musikalischer Traum wahr geworden.

Ein Leben lang hat mich die Musik begleitet und ich bin sehr glücklich und dankbar meinem Stil mit dem Album "Der Strom des Lebens" (VÖ 20/4/2018 ) treu bleiben zu können.
Uve Schikora hat wieder wunderschöne Melodien komponiert und die tiefsinnigen Texte von Heiner Graf entsprechen voll meinem Empfinden.
Danke für die wunderbare Zusammenarbeit.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken